hebsacker-stepanek.de

Über uns

Wer wir sind

Unser Unternehmen wurde 1993 gegründet. Seitdem haben uns viele private und öffentliche Auftraggeber mit der Installation ihrer Sanitär- und Heizungsanlage betraut. Zu unseren öffentlichen Kunden zählen u.a. das Umweltbundesamt und das Bauhaus Dessau.

Für uns steht Ihre Zufriedenheit im Mittelpunkt.

Nur dadurch können wir uns seit knapp zwei Jahrzehnten am Markt behaupten.

Unsere Stärke: Wir hören genau zu und realisieren dann eine Anlage, die als maßgeschneiderte Lösung Ihren Wünschen entspricht. Vom Budget bis zur Größe der vorhandenen Räumlichkeiten: Wir passen die Sanitär- und Heizungsanlage Ihrer Lebenssituation an.

Unsere Mitarbeiter sind uns wichtig. Wir legen großen Wert auf Teamwork, personelle Beständigkeit und gute Ausbildung. Damit schaffen wir ein gesundes Arbeitsklima. Nicht ohne Grund sind unsere Mitarbeiter bei uns seit vielen Jahren beschäftigt.

Unter den folgenden drei Punkten erfahren Sie mehr über uns:

Familienbetrieb

Darauf legen wir viel Wert: Wir sind ein Familienbetrieb. Firmengründer und Geschäftsführer Roland Hebsacker hat die Staffelübergabe an seinen Sohn eingeleitet. Tim Hebsacker, wie sein Vater Handwerksmeister im Installateur- und Heizungsbau, gehört zum Team und wird eines Tages das Unternehmen führen. Der Installateur- und Heizungsbau liegt der Familie im Blut: Vater und Sohn übernehmen die Handwerkstradition vom Großvater Wolfgang Hebsacker, der ebenfalls den Meistertitel trägt. Wir können damit auf das Know-How von drei Generationen zurückgreifen.

Wir bilden aus

Wir sehen es als selbstverständlich an, unser Wissen weiterzugeben. Deshalb bilden wir seit 1995 Lehrlinge aus. Der große Teil unserer Auszubildenden wird von uns übernommen. Damit stellen wir sicher, dass unser Team aus qualifizierten Mitarbeitern besteht. Das ist uns wichtig: Mit der Ausbildung von Lehrlingen leisten wir einen Beitrag zur Stärkung und Kontinuität unserer Region.

Innungsbetrieb

Wir sind in der Innung Sanitär, Heizung und Klima von Dessau-Roßlau unter dem Dach der Kreishandwerkerschaft Anhalt Dessau-Roßlau/Wittenberg. Die Tradition der Handwerksinnungen lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Damals und heute nutzen Handwerker die Möglichkeit, ihre Interessen auf regionaler Ebene gemeinsam zu organisieren. Die Zusammenschlüsse in Innungen sind freiwillig. Innungen kümmern sich um Fragen zur Handwerksausübung, Aus- und Fortbildung sowie Handwerkspolitik gegenüber Städten und Gemeinden.